Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Konzert mit Johannes Raab

Samstag, 26. Februar um 20:00 - 22:30

Die Pianistin Aglika Angelova und der Cellist Johannes Raab präsentieren ein Konzertprogramm mit Werken aus der Klassik und Romantik.  Mit Beethovens Sonate für Violoncello und Klavier g-Moll Op. 5 Nr. 2 erklingt ein Frühwerk Beethovens, in dem er mit einer einzigartigen Ideenfülle, Witz und erstaunlichen musikalischen Reife besticht.  Die Sonaten op. 5 entstanden 1796 ganz gezielt für einen Auftritt des jungen Beethoven am Berliner Hof, zusammen mit dem Cellovirtuosen Jean Louis Duport.  Dass er von diesem dabei nicht in den Hintergrund verdrängt wurde, garantierte der höchst brillante Klavierpart, mit dem sich der Pianist Beethoven selbst ins beste Licht zu setzen wusste.

Anschließend wird es romantisch.  Es erklingen Robert Schumanns Fantasiestücke Op. 73.  In seinen späteren Jahren ab 1849 überwog in Robert Schumanns Kammermusik das “kleine Genre” der Romanzen, Fantasiestücke und Idyllen.  Wegen ihres durchweg beschaulichen Charakters und ihrer schlichten Formen hat man sie als Rückzug des Komponisten in die biedermeierliche Idylle gedeutet, ja geradezu als Flucht ins häusliche Glück vor den revolutionären Wirren von 1848/1849.  Tatsächlich war der späte Schumann mit diesen kurzen, drei- bis fünfteiligen Zyklen jedoch nicht weniger innovativ als mit vielen seiner früheren Werke, denn sie zogen eine ganze Flut von ähnlichen Stücken bei Komponisten wie Reinecke, Bruch, Herzogenberg u.a. nach sich.

Es folgen weitere Konzertstücke von Sergei Rachmaninow, Camille Saint Saens, Gabriel Fauré und Woldemar Bargiel.

 

Eintritt frei

Spenden erbeten

 

Details

Datum:
Samstag, 26. Februar
Zeit:
20:00 - 22:30
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

FORUM Kultur-Förderungs-Vereinigung e.V.
Veranstalter-Website anzeigen

Veranstaltungsort

Kulturkate
Beckersbergstr. 40,
Henstedt-Ulzburg, 24558 Deutschland
+ Google Karte anzeigen